Mittwoch, 22. Mai 2024
More
    StartKulturFestival für Kammermusik im Jenisch Haus

    Festival für Kammermusik im Jenisch Haus

    -

    Das Festival der Kammermusik des Ensembles Obligat Hamburg steht im Jahr 2024 unter dem Motto NATUR – KLANG & RAUM. An vier Konzertwochenenden zwischen Mai und September 2024 bieten die Musikerinnen und Musiker im atmosphärischen Ambiente des Weißen Saals im Jenisch Haus besondere Hörerlebnisse, die von den Themen Wasser, Meeresbilder, Naturklänge, Vogelgezwitscher sowie Menschliches und Tierisches inspiriert sind.

    Den außergewöhnlichen Auftakt des diesjährigen Festivals bildet das Thema „Naturklänge – Klangräume“, bei dem im Wonnemonat Mai rund um das Jenisch Haus an verschiedenen Standorten im Park faszinierende Naturbilder der Musik wie in einem akustischen Wandelkonzert von den Bläsern des Ensembles Obligat Hamburg erklingen werden. Zum fulminanten Abschluss werden sich die Musikerinnen und Musiker dann zu Carl Reineckes hochromantischem Bläser-Sextett im Weißen Saal zusammenfinden.

    Das Programm im Juni ist ganz dem Werk des berühmten Barock-Komponisten Georg Friedrich Händel gewidmet, dessen Todestag sich zum 265. Mal jährt. Unter dem Motto „Singe Seele, Gott zum Preise“ erklingen an den beiden Abenden Arien, Sonaten, Präludien und Kantaten von Händel und einigen Zeitgenossen. Es entsteht eine verführerische musikalische Bildergalerie, die Stimmen der Natur – Vogelgezwitscher, Klang-Kaskaden, Blühende Obstgärten und eine verliebte Nachtigall – in musikalische Bilder umsetzen.

    Am ersten Juliwochenende werden unter dem Motto „Toward the Sea“ beim Spiel mit den höchst reizvollen klanglichen Möglichkeiten von verschiedenen Flöten und Marimbaphon musikalische Bilder kreiert, die sich den Themen Natur, Galaxien und Mystik widmen werden. Besonders die kreativen Bearbeitungen der beiden Solistinnen versprechen höchsten Hörgenuss.

    Zum Saisonabschluss im September steht dann nochmals das Werk des 1824 in Altona geborenen Komponisten Carl Reinecke im Mittelpunkt. Anlässlich seines 200. Geburtstages werden unter dem Motto „Meeresbilder“ seine Sonate „Undine“ für Flöte und Klavier – gespiegelt mit Maurice Ravels „Ondine“ für Klavier solo – sowie sein Klavierquartett und sein Streichtrio in C-Moll erklingen. Den krönenden Abschluss der beiden Abende und des Festivals 2024 bildet das Quintett von Jean Cras, einem französischen Zeitgenossen Reineckes und Zeit seines Lebens Flottenkapitän, der in seinem Werk Anklänge an viele Kontinente und seine Impressionen auf dem Wasser vertont hat.

    OBLIGAT! Natur – Klang & Raum

    Auftaktkonzert: NATURKLÄNGE – KLANGRÄUME
    Samstag, 4. Mai und Sonntag, 5. Mai 2024, jeweils 19 Uhr, Jenisch Haus, Weißer Saal mit Werken von Carl Reinecke, Felix Mendelssohn Bartholdy, Joseph Haydn, Philippe Hersant u.a. für Flöte, Oboe, Klarinette, 2 Hörner und Fagott
    Hamburger Bläserquintett / Ensemble Obligat Hamburg:
    Imme-Jeanne Klett, Flöte
    Gonzalo Mejía, Oboe
    Johann-Peter Taferner, Klarinette
    Emanuel Jean-Petit-Matile, Horn
    Edouard Cambreling, Horn
    Pierre Martens, Fagott

    SINGE SEELE, GOTT ZUM PREISE
    Samstag, 15. Juni und Sonntag, 16. Juni 2024, jeweils 19 Uhr

    Jenisch Haus, Weißer Saal
    Werke von Georg Friedrich Händel, François Couperin, Jean-François Dandrieu,
    Georg Philipp Telemann u.a. für Sopran, Flöte, Violoncello und Cembalo
    Marret Winger, Sopran
    Imme-Jeanne Klett, Flöte
    Charles-Antoine Archambault, Violoncello
    Martin Klett, Cembalo

    TOWARD THE SEA
    Samstag, 6. Juli und Sonntag, 7. Juli 2024, jeweils 19 Uhr

    Jenisch Haus, Weißer Saal
    Werke von Johann Sebastian Bach, Claude Debussy, Astor Piazzolla, Toru Takemitsu,
    Richard Rodney Bennet u.a. für verschiedene Flöten und Marimba
    Imme-Jeanne Klett, Flöten
    Cornelia Monske, Marimbaphon
    MEERESBILDER
    Samstag, 21. September und Sonntag, 22. September 2024, jeweils 19 Uhr

    Jenisch Haus, Weißer Saal
    Hommage à Carl Reinecke (1824 – 1910) zum 200. Geburtstag
    Werke von Carl Reinecke, Maurice Ravel und Jean Cras für Flöte, Klavier, Violine, Viola
    und Violoncello
    Martin Klett, Klavier
    Imme-Jeanne Klett, Flöte
    Anette Behr-König, Violine
    Boris Faust, Viola
    Charles-Antoine Archambault, Violoncello

    Eintritt zu den einzelnen Konzertabenden: 33 Euro / 22 Euro 50% Ermäßigung für Schüler, Studierende, BFD, FSJ und Inhaber des Sozialpasses Vorverkauf: Konzertkasse Gerdes, Tel. 040 44 02 98, www.konzertkassegerdes.de und an allen bekannten Hamburger Vorverkaufsstellen sowie online über Eventim

    Foto: Ensemble Obligat, Hamburger Bläserquintett © Christina Körte

    Anzeigen-Spezial
    Kai Wehl
    Kai Wehl
    Chefredakteur
    Anzeigen-Spezial
    Anzeige Spezial

    News der Woche

    Hamburger Hafen Talk feiert Jubiläum

    Die beliebte Talkrunde an den Hamburger Landungsbrücken geht am 9. Juni in die 10. Runde. Moderator Thorsten Laussch wird wieder im BLOCKBRÄU prominente Gäste...