Freitag, 19. April 2024
More
    StartNaturMit neuer App die Natur der Außenalster entdecken

    Mit neuer App die Natur der Außenalster entdecken

    -

    Passend zu den ersten schönen Frühlingstagen kann man ab sofort mit der App „Natürlich Hamburg“ auch die Außenalster erkunden. Die kostenlose Tour führt mit Hilfe von GPS einmal rund um die Außenalster und stellt dabei mit Audio, Bildern und Texten den Lebensraum und seine Bewohner vor. Die Route um die Außenalster ist bereits die dritte Route, die das Projekt „Lebendige Alster“ für die App entwickelt hat.

    Damit möchte das Projekt Menschen für die Natur der Außenalster begeistern und für ihren Schutz sensibilisieren. Welche Tiere und Pflanzen leben nahe am oder im Wasser? Warum ist eine lebendige, artenreiche Uferzone wichtig? Und was tut das Projekt „Lebendige Alster“ dafür? Diese Fragen beantwortet die neue 7 Kilometer lange Rundtour um die Außenalster. An 11 Stationen kann man in Audio, Bildern und Texten mehr erfahren – zum Beispiel in Form von Steckbriefen zu Tieren und Pflanzen, aber auch mit interessanten Geschichten über die Entstehung und Historie der Außenalster. Zu jedem Punkt werden auch spannende Details kindgerecht erklärt.

    „Dass es neben den vielen Touren durch die schönsten Naturgebiete Hamburgs jetzt auch eine weitere innerstädtische Route im Herzen von Hamburg gibt, ist großartig“, sagt Projektleiter Wolfram Hammer. „So können wir darauf aufmerksam machen, wie wichtig die Natur auch mitten in der Stadt ist. Wir haben begonnen die Außenalster an vielen Stellen wieder naturnäher zu gestalten und werden auch in Zukunft dort Maßnahmen umsetzen, damit die Alster wieder lebendiger wird. Davon profitieren Mensch und Natur.“ Die App „Natürlich Hamburg!“ ist im App Store und im Google Play Store kostenlos erhältlich. Programmiert wurde die APP von der Firma DigiKultur.

    Dank der App „Natürlich Hamburg!“ – gibt es im App Store und im Google Play Store kostenlos – von DigiKultur und dem Projekt “Lebendige Alster” gibt es auf Wunsch beim nächsten Spaziergang um die Alster an 11 Stationen spannendes Naturwissen aufs Mobiltelefon.

    Hintergrund: Im Jahr 2012 startete das verbändeübergreifende Projekt „Lebendige Alster“. Seitdem haben BUND Hamburg, Aktion Fischotterschutz und der NABU Hamburg viel getan, um den ökologischen Zustand der Alster zu verbessern und den Naturschutz an dem zweitgrößten Lebendige Alster, Klaus-Groth-Straße 21, 20535 Hamburg Fluss Hamburgs ins Bewusstsein seiner Bürger*innen zu rücken. Bis April 2024 werden Konzepte erarbeitet und Maßnahmen umgesetzt, um aktuell vor allem den innerstädtischen Bereich der Alster wieder naturnäher zu gestalten und „Neue Gewässerlandschaften für Hamburg“ zu entwickeln. Ab Mai 2024 startet dann eine neue Phase im Projekt unter dem Titel „Gewässerlebensraum im Herzen der Stadt“ mit dem Schwerpunkt Außenalster. Gefördert wird das Projekt vor allem durch die Stiftung Lebensraum Elbe und die Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft der Freien und Hansestadt Hamburg. Weitere Informationen zum Projekt und geführte Touren unter www.lebendigealster.de

    Fotos: © AdobeStock

    Anzeigen-Spezial
    Kai Wehl
    Kai Wehl
    Chefredakteur
    Vorheriger Artikel
    Nächster Artikel
    Anzeigen-Spezial
    Anzeige Spezial

    News der Woche

    Wochenend-Tipp: Vier Museen vor den Toren der Stadt

    Kultur und Natur südlich der Elbe entdecken: Vier kleine Museen im Landkreis Harburg starten ab Mittwoch, dem 1. Mai, in die Saison - Das...