Dienstag, 21. Mai 2024
More
    StartKulturJüdische Kulturtage Hamburg

    Jüdische Kulturtage Hamburg

    -

    Die Jüdische Gemeinde in Hamburg organisiert die ersten Jüdischen Kulturtage in der Hansestadt. Zwischen dem Auftaktkonzert am 4. November in der Elbphilharmonie und dem traditionellen Chanukka-Markt zum Abschluss am 10. Dezember werden fünf Wochen lang über 40 Veranstaltungen zu erleben sein. 

    Sie zeigen das breite Spektrum jüdischen Kulturlebens in den Bereichen Judentum, Musik, Literatur, Film, Tanz und Theater, Religion, Geschichte, Stadtgeschichte und jüdisches Alltagsleben. Dreißig Spielstätten sind beteiligt und tragen dazu bei, ein Forum für Begegnungen zu schaffen und den Dialog zwischen nicht-jüdischen und jüdischen Menschen zu fördern.

    Bereits der Auftakt, das Stummfilmkonzert „Jüdisches Glück“ in der Elbphilharmonie, stellt ein Highlight dar, gefolgt von der Szenischen Lesung „Zuhause bei Ida Dehmel“ mit Barbara Nüsse vom Thalia Theater im Dehmelhaus, einem Konzert mit der legendären Ginzburg Dynastie im Rolf-Liebermann-Studio des NDR, der Lesung „Unverschämt jüdisch“ mit Barbara Honigmann im Literaturhaus und weiteren Veranstaltungen an renommierten Spielstätten, Bildungs- und Literatureinrichtungen in ganz Hamburg.

    Mehr Infos und das ganze Programm gibt es HIER.

    Foto: Im Goldbekhaus in Winterhude gibt es am 25. November ein Jewish Folk-Konzert mit Stella’s Morgenstern feat. Frank London. © Shendl Copitman

    Anzeigen-Spezial
    Kai Wehl
    Kai Wehl
    Chefredakteur
    Anzeigen-Spezial
    Anzeige Spezial

    News der Woche

    Hamburger Hafen Talk feiert Jubiläum

    Die beliebte Talkrunde an den Hamburger Landungsbrücken geht am 9. Juni in die 10. Runde. Moderator Thorsten Laussch wird wieder im BLOCKBRÄU prominente Gäste...