Dienstag, 21. Mai 2024
More
    StartPeopleFeenmärchen-Premiere in Winterhude

    Feenmärchen-Premiere in Winterhude

    -

    Rund 250 Gäste – darunter viele Kinder – feierten im Planetarium die Premiere von STERNTALER – VOM UNIVERSUM BELOHNT. Den bekannten Klassiker – aufgeschrieben von den Gebrüdern Grimm hat die Hamburger Produzentin und Regisseurin Dr. Julia Kretschmer-Wachsmann neu interpretiert und die Geschichte spielt nun in einem Zauberwald des 21. Jahrhunderts und sogar im Weltall – mit Popmusik und prominenten Stimmen.

    Die Handlung des Grimmschen Märchens kennen wohl die meisten: ein armes Waisenmädchen geht in die Welt hinaus und gibt alles her, was es hat. Für seine Barmherzigkeit wird es belohnt, indem Sterne als Silbertaler vom Himmel fallen. Im Planetarium ist eine musikalische Neufassung des Märchen-Klassikers zu erleben: Das arme Mädchen (Elena Zvirbulis) ist eigentlich eine Weltraumfee, die mit ihrer geliebten Schwester (Stefanie Heinzmann) auf einem fernen Planeten lebt. Eines Tages muss die Fee auf die Erde, um Gutes zu tun. Zu einem armen Menschenkind geworden, geht sie in die Welt hinaus und verschenkt das Wenige, das sie besitzt, an Mittellose. Auf ihrem Weg begleitet sie eine weise Lerche (Ingo Pohlmann). Als sie frierend im dunklen Wald steht, fallen Sterne als Silbertaler vom Himmel in ihr neues Leinenkleid. Aus den Talern baut das Mädchen einen strahlenden Tempel, das Fundament aus Sternenstaub, der Materie, aus der wir alle sind. In dem Haus sind alle willkommen, das Leben in seiner Vielfalt zu feiern und der Welt mit Liebe zu begegnen – denn: Wer von Herzen gibt, wird erleuchtet!

    Moderator Andreas Türck und Singer-Songwriter Ingo Pohlmann, der im Stück eine weise Lerche spricht (r.)
    Theatermacher Corny Littmann, Schauspielerin und Sängerin Elena Zvirbulis (spricht die Hauptrolle) und Musiklegende Rolf Zuckowski (v.l.)
    Moderierte den Abend: der Eppendorfer Schauspieler und Musicaldarsteller Tetje Mierendorf.

    „Ich bin ein Märchen- und Astronomiefan. Diese beiden Welten miteinander zu verknüpfen, hat mich schon zu der Fulldomeproduktion ‚Der kleine Häwelmann‘ animiert. Hier ist ein Junge der mutige Protagonist. Diesmal wollte ich eine weibliche Hauptfigur durchs Weltall fliegen lassen. Märchen lassen Heldinnen nämlich leider oft vermissen. Doch Mädchen wie Jungen wollen Heldinnen und Helden sein. Sterntaler ist ein/e Held/in“, erklärt Dr. Julia Kretschmer-Wachsmann. „Die Show bietet sowohl Kindern als auch Erwachsenen Gelegenheit zu ihrer ganz eigenen ‚Lesart‘ von Sterntalers rührender Geschichte. Klein und Groß werden mit Sterntaler träumen, mitfühlen, mitlachen und sich am Ende hoffentlich als Teil eines großen Ganzen verstehen: verbunden mit dem Universum und miteinander durch die magische Materie Sternenstaub, aus der wir alle sind und die diese vielfältige Gesellschaft eint“.

    Tipp, vor allem jetzt in den Ferien: Das Stück STERNTALER – VOM UNIVERSUM BELOHNT steht regelmäßig auf dem Spielplan des Planetariums im schönen Stadtpark. Der Besuch der etwa 40-minütigen Show wird ab vier Jahren empfohlen und kostet 12 Euro, ermäßigt 7,50 Euro. Mehr Infos gibt es HIER.  

    Aufmacherfoto: Stefanie Heinzmann – sie hat vor der Show ihren Song „Sternenstaub“ gesungen und leiht der Schwester von Sterntaler im Stück ihre Stimme – mit der Produzentin und Regisseurin Dr. Julia Kretschmer-Wachsmann (r.) Alle Fotos: © Carlos Kella

    Anzeigen-Spezial
    Kai Wehl
    Kai Wehl
    Chefredakteur
    Anzeigen-Spezial
    Anzeige Spezial

    News der Woche

    Hamburger Hafen Talk feiert Jubiläum

    Die beliebte Talkrunde an den Hamburger Landungsbrücken geht am 9. Juni in die 10. Runde. Moderator Thorsten Laussch wird wieder im BLOCKBRÄU prominente Gäste...