Donnerstag, 23. Mai 2024
More
    StartPeopleWählt die STARTERiN Hamburg 2023

    Wählt die STARTERiN Hamburg 2023

    -

    Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank unterstützt als Schirmherrin die Initiative STARTERiN Hamburg für mehr Sichtbarkeit von Gründerinnen. Denn Gerade einmal jedes fünfte Startup in Deutschland wird von einer Frau oder zumindest mit einem weiblichen Mitglied im Gründungsteam gegründet. Damit sich an diesem Umstand etwas ändert, hat Sina Gritzuhn von der privatwirtschaftlichen Plattform Hamburg Startups die Initiative STARTERiN Hamburg ins Leben gerufen, die nach der Premiere im Jahr 2021 in die zweite Runde geht.

    „Auch wenn wir hier in Hamburg ein wenig über dem viel zu niedrigen Bundesschnitt für weibliche Gründungen liegen, wollen wir deutlich machen, dass noch viel zu tun ist. Wir zeigen mit der STARTERiN Hamburg 2023 die Vielfalt der Gründerinnenszene, schaffen Sichtbarkeit und inspirieren andere Gründerinnen sich zu trauen.“ Als Schirmherrin konnte Sina Gritzuhn Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin und Senatorin für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke der Stadt Hamburg, gewinnen. „Es ist mir eine Herzensangelegenheit, Frauen darin zu bestärken, ein Unternehmen zu gründen. Ein Wettbewerb wie die STARTERiN Hamburg 2023 zeigt, wie viele erfolgreiche Unternehmerinnen es bereits gibt und ermutigt diejenigen, die es werden wollen. Die Situation speziell von Gründerinnen muss noch mehr Aufmerksamkeit erfahren, damit sich die Rahmenbedingungen verbessern und der Anteil von Frauen in dem Bereich weiter steigt.“
    In den Kategorien Tech, Commerce und Impact konnten sich Gründerinnen bis Ende Januar als STARTERiN 2023 bewerben. Ab sofort präsentiert Hamburg Startups die ausgewählten TOP 36 Gründerinnen auf der Website. Nun ist die Community gefragt, die in einem Public Voting ihre Favoritinnen wählt. Zwei Gründerinnen jeder Kategorie werden ihre Startup-Ideen am 30. März ab 18 Uhr live auf der Bühne in einem Pitch präsentieren. Dann hat die Jury, prominent besetzt unter anderem mit Laura Bonomini vom Startup-Accelerator der Telefónica WAYRA, Veronika Reichboth von Hamburg Invest, und Ulrich Britting von der Wirtschaftsprüfung ba group, die Aufgabe drei STARTERiNNEN Hamburg 2023 auszuwählen.

    Beim anschließenden Meetup der Hamburger Gründer:innen-Szene treffen die Gewinnerinnen für einen spannenden Austausch auf das Startup-Ökosystem. Angekündigt haben sich auch die drei Gewinnerinnen der ersten STARTERiN Hamburg, Yesica Ríos von JOBMATCH.ME, Madeleine von Hohenthal von Bracenet and Britta Wiebe von Vulvani. Alle drei erinnern sich mit Begeisterung an den Wettbewerb und profitieren noch heute von den Effekten wie Yesica Ríos stellvertretend berichtet: „Für mich war die STARTERiN eine großartige Erfahrung. Es sind ein Netzwerk und eine Plattform, bei denen man zeigen kann, was man macht. Nachfrage und Bekanntheit haben sich spürbar weiterentwickelt. Und wir haben neue Partner und Investoren kennengelernt.“

    Die drei Gewinnerinnen können sich neben dem Titel „STARTERiN Hamburg 2023“ über attraktive Preise der teilnehmenden Partner freuen wie ein Coaching Paket von WAYRA, Tickets zum GREENTECH FESTIVAL in Berlin und zum EMOTION Women’s Day in Hamburg sowie Einkaufsgutscheine von REWE und ein Mediabundle sowie die Mitgliedschaft bei Hamburg Startups. Weitere Partner sind ba group, willy.tel, Hamburg Invest und die Handelskammer Hamburg.
    Mehr Infos gibt es HIER.

    Aufmacherfoto: Katharina Fegebank © Daniel Reinhardt

    Anzeigen-Spezial
    Kai Wehl
    Kai Wehl
    Chefredakteur
    Anzeigen-Spezial
    Anzeige Spezial

    News der Woche