Samstag, 24. Juli 2021
More
    StartSportEndlich wieder live mit Zuschauern!

    Endlich wieder live mit Zuschauern!

    -

    Erstmals wurde auf dem Hof Waterkant in Pinneberg-Waldenau vor den Toren der Stadt Anfang des Monats ein internationales Springturnier ausgetragen – Highlight war der “Große Preis von Holstein”. Es gab Prüfungen für junge Springpferde und junge Reiter, Prüfungen für nationale und internationale Springreiterinnen und -reiter. Und es gab eine große Chance für alle, die noch ein Ticket für die EM 2021 oder für die WM 2022 lösen müssen, denn der Großer Preis am abschließenden Sonntag wurde als Qualifikationsspringen gewertet.

    Die Premierenveranstaltung und damit eines der ersten großen Events nach dem Lockdown zog begeisterte Zuschauer bei bestem Wetter in ihren Bann. Das Highlight des Turniers war der Große Preis von Holstein am Sonntag: Dabei konnte sich der junge Reiter und Nachwuchsstar Hannes Ahlmann (Foto oben) gegen erstklassige Konkurrenz durchsetzen: Gerrit Nieberg aus Sendehorst auf Ben sowie der US-Amerikaner Lucas Porter auf Hope Street belegten Platz 2 und 3. Alle drei blieben auch im Stechen fehlerfrei. Die beste Zeit aber erzielte Ahlmann. Für den Sieger gab es bei dem mit 52.000 Euro dotierten Preis 13.000 Euro. 52 Reiter hatten gemeldet und starteten auf diesem neu ins Leben gerufenen Turnier. Gastgeber waren übrigens die bekannte Reiterin Janne Friederike Meyer-Zimmermann mit ihrem Mann Christoph Zimmermann. Sie belegte mit Chesmu mit einem Springfehler an der letzten Hürde den 24. Platz.

    Siegerehrung des mit 52.000 Euro dotierten “Großen Preis von Holstein der Mercedes-Benz Niederlassung Hamburg”: Gewonnen hat im Stechen der Nachwuchsreiter Hannes Ahlmann auf Nerrado. Es gratulierten Matthias Kallis (Mercedes-Benz Hamburg, l.) sowie Janne Friederike Meyer-Zimmermann und ihr Gatte Christoph Zimmermann. © Thomaas Hellmann

    Als Hauptsponsor konnte Mercedes-Benz Hamburg gewonnen werden. Dazu Matthias Kallis: „Mercedes-Benz und der Reitsport – das ist gerade hier im Norden schon immer eine starke Verbindung. Wir freuen uns sehr, dass wir im Rahmen unserer Partnerschaft mit dem Hof Waterkant Teil dieser großartigen Veranstaltung waren. Vier Tage erstklassiges Springreiten, eine tolle Atmosphäre und rundum begeisterte Gäste – mehr geht nicht!“ Das Springturnier ist gut positioniert als internationale Springprüfung mit Stechen (1,55m) und zählt als Qualifikation für die Europameisterschaften in Riesenbeck 2021und die Weltmeisterschaft in Herning 2022.

    Zuschauer und Sponsoren aus Hamburg und dem Alstertal: Manuela und Matthias Kallis, Leiter Mercedes -Benz Hamburg (l.) mit Silke Lange und dem Verleger und Publizisten Wolfgang E. Buss. © Thomas Hellmann

    Gesehen wurden auch die Pferdeliebhaber Stefan Aust (Ex-Spiegel-Chef), Rüdiger Grube (Ex-Bahnchef), Cornelia Poletto (Star-Köchin) und Jürgen Fitschen (Ex-Deutsche Bank-Chef).

    Die Ergebnisse aller Prüfungen gibt es auf der Website der Veranstalter – einfach HIER KLICKEN.

    Aufmacherfoto: Hannes Ahlmann auf Nerrado © Thomas Hellmann

    Anzeigen-Spezial
    Kai Wehl
    Chefredakteur von Alster und Alstertal Magazin
    Vorheriger Artikel„DER HSV LAG AM BODEN!“
    Nächster ArtikelBauen, bauen, bauen …
    Anzeigen-Spezial