Donnerstag, 24. Juni 2021
More
    Start Allgemein War es das schon?

    War es das schon?

    -

    Liebe Leserinnen und Leser!

    Die GRÜNEN haben jetzt ihr Schwindel-Gate! Die auf den Titelseiten stets so nett grinsende Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat dem Bundestag ihre Nebeneinkünfte aus den Jahren 2018 bis 2020 – immerhin 54.500 Euro – „versehentlich“ nicht angegeben.

    Die Summe, zwei Jahreseinkommen eines deutschen Normal-Verdieners, die ihr so nebenbei aus der Grünen-Parteikasse gezahlt wurde, ist irgendwie vergessen worden. Die Sieg-Prämien für gute grüne Parteiarbeit – neben monatlich fünfstelligen Diäten für ihr Bundestagsmandat. 

    Die erste Stufe des Entzauberungsprozesses der Annalena B. ist damit eingeleitet. Denn wer wünscht sich eine ausgerechnet in Sachen Finanzen „vergessliche“ grüne Kanzlerin? 

    Ist doch so mancher kritische Bundesbürger bereits genervt von einem weiteren vergesslichen Kanzlerkandidaten: Olav Scholz. Auch er hat Gedächtnislücken im Bafin-Versagen bei Wirecard und bei der Aufarbeitung von Cum-Ex-Vorwürfen gegenüber der Warburg Bank und des Herrn Olearius, aus seiner Zeit als Hamburger Senatschef. Ausgerechnet jemand, der sein politisches Profil als höchstkompetent vermarktet, leidet in bestimmten Fällen an Gedächtnislücken.  

    Ein weiterer Einschlag in die rot-grünen Kanzlerträume ist der Rücktritt der SPD-Familienministerin Franziska Giffey. Auch hier nichts ehrenhaftes – die Aberkennung ihres Doktortitels droht. Vergesslichkeit beim schreiben?

    So könnte das eintreten, was so mancher als „Martin-Schulz-Effekt“ prophezeit. Der einst von links-verliebten Medien aus dem Würselener Nichts in den Himmel geschriebene Schulz – stürzte ins politisch bodenlose ab.

    Manch Hamburger wird aufatmen, jedenfalls jener, der in seinem Unternehmen Verantwortung trägt, insbesondere für seine Mitarbeiter und deren Zukunft. Und er erinnert sich, dass zahllose Hamburgerinnen und Hamburger vor dem Baerbock-Hype eine Katharina Fegebank verhindern wollten. Grün ja, Nachhaltigkeit ja, aber eine grüne Erste Bürgermeisterin: Nein! Wird es Baerbock mit ihrer Kandidatur ähnlich ergehen?

    Anzeigen-Spezial
    Wolfgang E. Buss
    Verleger/Publizist/Herausgeber. Alles, was noch wichtig ist über mich, findest du in meinem Wikipedia-Eintrag: https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_E._Buss
    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Ploß/Wiese: “Interessen der Anwohner am Winterhuder Kai müssen stärker Gehör finden.”

    Immer mehr Anwohner in Winterhude machen sich Sorgen darüber, dass ihr Stadtteil am Winterhuder Kai in eine Party-Zone verwandelt wird. Es...