Sonntag, 16. Mai 2021
More
    Start Hamburger Tagesjournal Weiter Streit über Corona-Maßnahmen, Rekord im Impfzentrum, HSV hadert, Freude beim FC...

    Weiter Streit über Corona-Maßnahmen, Rekord im Impfzentrum, HSV hadert, Freude beim FC St. Pauli, 20 Jahre HafenCity

    -

    Guten Morgen: Rekord. * Rechnen. * Rückblick. *

    Θ HAMBURG

    „Noch viele Lücken“: Die erkennt Bürgermeister Peter Tschentscher in einem Gesetzesvorschlag, der die Corona-Bekämpfung im Bund vereinheitlichen soll. Einige Länder sprechen sich derweil gegen die geplante Ausgangssperre aus, die es in Hamburg schon gibt. Allerdings soll dann der einsame Hamburger Spaziergang zur Nacht auch noch verboten werden. Kontrovers wird auch die Testpflicht in Unternehmen diskutiert. Darüber wollen Tschentscher und einige Senatskollegen sich am Mittwoch auch mit dem Plenum der Handelskammer besprechen. Über das geplante Bundesgesetz, dessen Einheitlichkeit auch die Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank grundsätzlich begrüßt, wird munter zwischen Bund, Ländern und Kommunen gestritten. Der Vorteil des Verfahrens gegenüber einer Ministerpräsidentenkonferenz erschließt sich noch nicht so richtig.
    welt.de, ndr.de, zeit.de, faz.net

    In einer solchen Lage wäre es zum Beispiel wichtig, dass die noch nicht geimpften Personen mit einem Schnelltest ebenfalls ins Restaurant oder Theater gehen können. Es muss auch in einer Pandemie fair zugehen.
    Falls die Inzidenz ausreichend niedrig und die Impfquote ausreichend hoch ist, machen Tests für Öffnungen Sinn, ist Peter Tschentscher überzeugt. Derzeit gehe es aber nur darum die dritte Welle mit dem Testen zu brechen, für deren Ergebnisse nun ein einheitliches Hamburger Testat vorgestellt wurde.
    welt.de

    Mobilität in Corona-Zeiten: Am Sonntag fand der Wilhelmsburger Insellauf statt. Die Veranstaltung war Corona-konform geplant und umgesetzt. Dachte zumindest der Veranstalter bis Ordnungshüter im Ziel standen, um die Personalien der LäuferInnen des ActiveCity-Events aufzunehmen. Der Lauf wurde abgebrochen. Auch über das bald verbotene Bewegen einer einzelnen Person nach 21 Uhr im öffentlichen Raum gibt es noch Differenzen zwischen der Polizei und den spazierenden, joggenden oder radelnden Bürgern. Derweil sollen Stelzenläufer in Harburg dafür sorgen, dass sich dort weniger Männer mittleren Alters, möglicherweise auch mit Migrationshintergrund, mit Corona infizieren. Der Bezirk ist Vorreiter bei sublokalen Maßnahmen gegen die Pandemie.
    wilhelmsburger-insellauf.de (Insellauf), abendblatt.de, Adlerauge (Ausgangssperre), ndr.de, mopo.de (Stelzenläufer)

    Anzeige
    GRÜNDERINNEN – Von der Idee zum Startup: Gründerinnen erzählen. Eine vielversprechende Idee zu haben reicht nicht aus, man muss auch den Mut aufbringen, sie in die Tat umzusetzen. Den Schritt zur erfolgreichen Gründung haben die drei Sozialunternehmerinnen Varena Junge, Nike Hornbostel und Nadine Herbrich bereits gewagt. Am Mittwoch, den 14.4. um 18 Uhr berichten sie von ihren Anfängen, Hindernissen und Erfolgen, teilen persönliche Erfolgsrezepte und authentische Einblicke ins Startup-Ökosystem. Eine Online-Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit mit dem Impact Hub Hamburg und Hamburg Invest. Infos und Anmeldung unter: shop.freiheit.org

    Zeit wird knapp: Nachdem auch Holstein Kiel als dritte Zweitligamannschaft wieder in Quarantäne musste, wird es eng beim Spielplan, denn bis Ende Mai muss die Saison ausgespielt sein. Derweil hat der FC St. Pauli zu spät den Turbo angeworfen, um noch um den Aufstieg mitzuspielen. Der 3:1-Auswärtssieg bei Angstgegner Erzgebirge Aue war der achte Sieg aus zehn Spielen. Der HSV strauchelt derweil wie immer durch den Liga-Frühling. Die 1:2-Heimniederlage gegen Darmstadt 98 ist ein Wirkungstreffer über den die Rothosen ob der Corona-Spielpause nun länger nachdenken können. Immerhin patzte auch Tabellenführer VfL Bochum und bleibt in Reichweite des Zweitplatzierten HSV.
    sportschau.de (Spielplan), ndr.de (FCSP), ndr.de, bild.de (HSV)

    Streit um Termin: Linker Norbert Hackbusch will SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz später zu Vorwürfen wegen CumEx-Steuerfragen vernehmen mopo.de
    Keine Haftung für wirtschaftliche Corona-Schäden: Hamburger Landgericht weist Klage auf Erstattung abseits der Hilfsmaßnahmen ab. sueddeutsche.de
    Politik soll innovative Öffnungskonzepte entwickeln: Appell von Hotel- und Gaststättenverband Dehoga wirkt verzweifelt ndr.de

    Wetter heute: Wechselhaft mit Schauern bei einem bis acht Grad.
    wetter.net

    Θ ZAHL DES TAGES

    7.061 Impfungen wurden am Sonntag im Impfzentrum in der Messe gezählt. Das ist ein neuer Rekord, den Zentrumsleiter Dirk Heinrich unbedingt erreichen wollte. Heinrich hatte deswegen am Sonntagmorgen schon allen über 70-Jährigen auf Twitter ein Impfangebot gemacht, als die Gesundheitsbehörde, das noch nicht freigegeben hatte. Auch die zentrale Hotline 116117 war noch nicht im Bilde. Das Tempo soll weiter hoch bleiben. Für 50.000 Impfungen in den kommenden zwei Wochen soll Stoff vorhanden sei. Allerdings werden dafür die Mengen für die Hausärzte etwas reduziert.
    twitter.VorsitzenderNAV, welt.de, ndr.de

    Anzeige
    „Vom fliegenden zum digitalen Klassenzimmer“. Schon im Jugendbuch von Erich Kästner wird deutlich: Bildung ist besonders spannend, wenn über die Grenzen des herkömmlichen Klassenzimmers hinaus gedacht wird. In der Coronapandemie führte daran kein Weg vorbei. Am Dienstag, den 13.4. um 18.30 Uhr erörtern wir die Herausforderungen, vor denen Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Behörden standen. Wir beleuchten Handlungsspielräume, sprechen Probleme an und diskutieren Lösungsmöglichkeiten. Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf die Schule der Zukunft? Eine Online-Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit. Infos und Anmeldung unter: shop.freiheit.org

    Θ DEUTSCHLAND & DIE WELT

    Söder und Laschet bereit zu Kanzlerkandidatur: Sowohl CDU-Chef Armin Laschet als auch der CSU-Vorsitzende Markus Söder haben ihre Bereitschaft erklärt, die Kanzlerkandidatur der Union zu übernehmen. Die Präsidien von CDU und CSU beraten an diesem Montag in getrennten Sitzungen über die Lage. Söder rechnet nicht damit, dass dann schon eine Entscheidung über einen Kandidaten fällt. Auch Laschet betonte, dass es noch keinen Beschluss, sondern nur ein Meinungsbild geben werde. Zuvor war bereits bekannt geworden, dass die Spitzen der Unionsfraktion auf eine rasche Klärung der K-Frage dringen.
    tagesspiegel.de, bild.de, tagesschau.de

    Die Entscheidung über die Kanzlerkandidatur muss daher unbedingt gemeinsam getroffen und abgestimmt werden.
    Hamburgs CDU-Landeschef Christop Ploß bringt sich in die Entscheidungsfindung ein.
    welt.de

    Angela Merkel will konsequenten und kurzen Lockdown: Die Kanzlerin hat sich hinter den Vorstoß von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet für einen Brücken-Lockdown gegen die dritte Corona-Welle gestellt. Für die kurzfristige Brücke will sie das Infektionsschutzgesetz auf Dauer verschärfen. Insgesamt gibt es große Rückendeckung für die Ansicht Merkels, dass die Corona-Lage dramatisch sei. Geplant sind unter anderem nächtliche Ausgangssperren in allen Landskreisen und kreisfreien Städten ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 100. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz erwartet trotz kritischer Stimmen aus seiner Partei eine Unterstützung der SPD-Ministerpräsidenten für das geplante Corona-Bundesgesetz.
    tagesspiegel.de, zeit.de, handelsblatt.com

    Gedenken an Nazi-Verbrechen im KZ Buchenwald: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier davor gewarnt, die „Barbarei“ in der deutschen Geschichte vergessen zu wollen dw.com
    Parteitag der AfDzieht mit radikalen Forderungen in den Wahlkampf tagesspiegel.de
    Iran bezeichnet Zwischenfall in Atomanlage als Terrorakt tagesspiegel.de
    Türkei: EU-Ratspräsident Michel schläft nach „Sofagate“ schlecht de.euronews.com
    Geschäftsmodell: ADAC will im Corona-Test-Geschehen mitwirken turi2.de

    Θ STADT & LEBEN

    20 Jahre HafenCity: Nach vorbereitenden Arbeiten begannen im April 2001 offiziell die Bauarbeiten im Westen des neuen Stadtteils. Der damalige Bürgermeister Henning Voscherau hatte die Entwicklung des neuen Stadtteils an der Elbe lange im Stillen vorbereitet. Derzeit geht das Projekt in die finale Phase. Bislang leben 5.000 Menschen im hier oft vorherrschenden Wind. Im Bau sind noch das Südliche Überseequartier sowie der östliche Baakenhafen, der sich bis an die Elbbrücken hinzieht.  Dort wiederum beginnen schon die Vorbereitungen für den Elbtower. Auch zum weiteren geplanten neuen Stadtteil Grasbrook soll die HafenCity den Bogen schlagen.
    welt.de, ndr.de

    Heute ist die Hafencity ein Quartier für unterschiedliche Einkommensschichten, das markiert für mich den größten Erfolg.
    Der Planer der HafenCity, Jürgen Bruns-Berentelg ist froh mit angemessenen Baulandpreisen auch Platz für Genossenschaften und Baugemeinschaften in der östlichen HafenCity gewonnen zu haben.
    welt.de

    Anzeige
    Jetzt um den Annemarie Dose Preis für innovatives Engagement bewerben! Der Hamburger Senat verleiht im August wieder den Preis zu Ehren der Gründerin der Hamburger Tafel. Bewerben können sich Hamburger Freiwillige, die sich in herausragender Weise dafür einsetzen, das Leben anderer Menschen zu verbessern und deren Projekte nach dem 1.1.2018 gestartet sind. Unter Annemarie Doses Motto „Geht nicht, gibt’s nicht“ wird es erstmals zwei Gruppenpreise (je 3.000 Euro) und einen Einzelpreis (2.000 Euro) geben. Wer sich engagiert, kann sich direkt unter hamburg.de/annemarie-dose-preis bewerben. Es können auch andere Personen vorgeschlagen werden. Die Bewerbungsfrist endet am 30.4.2021.

    -Tatort-Kritiker-
    Ganz viel Tatort-Küchenpsychologie aus Ludwigshafen.: Es ist total offensichtlich: Der Besitzer eines Mini-Marktes wird an der Kasse erschlagen. Drei Verdächtige werden präsentiert. Schnell ist klar, dass es der Narzisst Anton Maler gewesen sein muss. Die üblichen Thrillerelemente werden durchgespielt. Er vergiftet seine Ex, um sich als Retter zu inszenieren. Er erzählt, er wäre beruflich erfolgreich, ist aber gerade als Kurierfahrer gefeuert worden. Diese Rolle ist ein Fest für Christopher Schärf. Er spielt den Psycho nicht als Dämon, sondern äußerst zurückhaltend. Obwohl die Psychostudie so schlicht daherkommt, entsteht tatsächlich in der zweiten Hälfte Spannung, weil Kommissarin Stern samt Familie in Gefahr gerät. So war‘s für den Krimi-Gucker letztlich doch lohnend.
    Tatort-Experte: Henning Kleine, Chef vom Dienst, Sat.1 Landesstudio Hamburg.

    Restaurant-Tipp – Pizzastücke in Ottensen: Gegenüber der Fabrik Altona verkauft Julia Breyer ihre Pizza im Stück. Je nach Appetit können Gäste im Via Vai Pizza Al Taglio die Größe selbst bestimmen. Berechnet wird in Gramm, gegessen an Bistro-Stehtischen. Sehr praktisch an diesem Konzept ist auch, dass man verschiedene Pizza-Kreationen auf einmal probieren kann zum Beispiel Ziegenkäse Rosmarin-Honig mit Rucola und Pinienkernen, Thunfisch-Zwiebel und vieles mehr. In diesen Tagen nur zum Abholen oder Liefern lassen.
    hamburg.de

    Schulhausroman: Bei diesem Schreibprojekt können Klassen der Mittelstufe Plot und Personal nach ihren Vorstellungen gestalten und in eigene Wunschwelten versetzen und damit ihre ganz eigene Geschichte erzählen. Am Montag werden im Literaturhaus die Ergebnisse präsentiert. Die 7. Klasse der Otto-Hahn-Schule in Jenfeld präsentiert die Geschichte „Der Stift“. Das Utensil kann alles lebendig machen, was es zeichnet. Schüler einer achten Klasse der Schule auf der Veddel machen eine Schreibreise nach New York und haben sich Abenteuer für eine Gruppe von Jugendlichen ausgedacht. Um 17 Uhr im Netz.
    literaturhaus-hamburg.de

    Θ FOFFTEIN

    Der Weiße Schwan ist wieder da: Museumsfrachter Cap San Diego hat nach technischer und optischer Überarbeitung wieder an der Überseebrücke festgemacht bild.de

    Heute ist der Tag der Kosmonauten. Kommen Sie gut in die Woche und wir wünschen Ihnen einen schönen Montag

    Wenn Ihnen das Hamburger Tagesjournal am 12. April gefallen hat, empfehlen Sie uns gerne weiter; einfach diese Mail an Kollegen und Freunde schicken und auf tagesjournal.de anmelden. Für weitere aktuelle Meldungen und Videos finden Sie uns hier.

    Werben Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung im Hamburger Tagesjournal. Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gerne. hamburg@tagesjournal.de

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Sporthalle Hamburg wird saniert

    Bei einer technischen Prüfung zur Sanierung der Betonfassade wurden Mängel an der Dachkonstruktion der über 60 Jahre alten Sporthalle in Winterhude...