Sonntag, 16. Mai 2021
More
    Start Hamburger Tagesjournal Kein guter Tag im Kampf gegen Corona, Bürgermeister räumt Fehler ein, Temperatur...

    Kein guter Tag im Kampf gegen Corona, Bürgermeister räumt Fehler ein, Temperatur in der Bürgerschaft, Streit um Synagoge

    -

    Guten Morgen: Mütend. *

    Θ HAMBURG

    Fortschritte: Bürgermeister Peter Tschentscher hat eingestanden, dass die geplante Osterruhe ein Fehler war. Damit stellte er sich hinter Kanzlerin Angela Merkel, die das nicht durchdachte Vorhaben am Mittwochmorgen abgesagt hatte. Die geplanten Maßnahmen seien ein Fehler gewesen, für den sie um Verzeihung bitte. Die rechtlichen, organisatorischen und politischen Hürden waren zu hoch. Das Eingeständnis immerhin zeigte Größe und wird zumeist respektiert. Der Bürgermeister hatte die Idee der Ruhetagen an Ostern sehr begrüßt, aber außer Intensivmediziner gewann das Vorhaben wenige Befürworter. Nun bittet Tschentscher die Hamburgerinnen und Hamburger darum, dennoch die Kontakte an Ostern gering zu halten.
    welt.de, ardmediathek.de, spiegel.de

    Wir machen Fortschritte. Wir machen Rückschritte.
    Kanzlerin Angela Merkel sieht nicht nur Schlechtes in der Corona-Politik.
    ardmediathek.de

    Rückschritte: Die Orientierungslosigkeit der Kanzlerin und auch der Ministerpräsidenten hat weiteres Vertrauen in die Corona-Politik des Staates verspielt. Das sei ein Super-Oster-Gau gestand die Grünen Fraktionsvorsitzende Jenny Jasberg in der Bürgerschaft ein. CDU-Fraktionsvorsitzender Dennis Thering und Landeschef Christoph Ploß begrüßten die Absage der Maßnahmen, die sich die CDU-Kanzlerin ausgedacht hatte. SPD-Sozialsenatorin Melanie Leonhard forderte die HamburgerInnen nun auf, darüber nachzudenken was sie selbst tun können, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern.
    ndr.de, welt.de, mopo.de, bild.de, abendblatt.de

    Mütend.
    So beschreibt das Netz die Stimmung weiter Teile der Gesellschaft.
    twitter.gutjahr, n-tv.de, twitter.jounger, facebook.florian.boitin, twitter.KaiDiekmann

    Anzeige
    Shutdown, Lockdown, alles Down…es fühlt sich wirklich nicht gut an, was da gerade geschieht. Wo bleibt denn da die Lebensfreude? Ja wo denn nur? Heute Nachmittag z.B. finden Sie diese in unserem Zoom-Call wenn es heißt „Das Geld folgt der Lebensfreude“. Die Künstleragentin, Live-Coach und Lebensfreude-Expertin Ilona Schulz-Baumgart im kurzweiligen, inspirierenden Gespräch mit M-POINT Netzwerkgründer Thomas Götzinger. Die Ausrichtung unserer Gedanken entscheidet darüber, wie sich unsere Zukunft gestaltet, denn „Gewonnen oder verloren, wird zwischen den Ohren!„. Schalten Sie sich einfach um 14.30 Uhr zu und profitieren Sie sich von „lebensfreudigen“ Tipps & Inspirations! Zugangsdaten finden Sie im M-POINT EVENTARIUM!

    Hitziges Klima: Grünen-Fraktionschef Dominik Lorenzen warf der CDU in der Bürgerschaft vor, den Klimaschutz im Bund vernachlässigt zu haben. Der Christdemokrat Stephan Gamm erwiderte, dass die Grünen sich doch nur mal wieder melden wollten, um zu zeigen, dass sie noch da sind. Der junge Grüne Johannes Müller konterte mit pikanten Vermutungen zu Gamms Motivation für wenig Klimaschutz. Daraufhin ging es flugs in den Ältestenrat. Eine Entschuldigung verweigerte Müller dennoch. Derweil will der Stahlkocher ArcelorMittal in Hamburg auf Grünen Wasserstoff setzen. Dem Wasserstoff als Energiequelle wird indes VW abschwören. Auch bei LKW und Bussen setzt Volkswagen, das Hamburg zum Testfeld der Mobilität erkoren hat, auf die elektrische Batterie.
    ndr.de, mopo.de (Bürgerschaft), hamburg-news (Wasserstoff), mopo.de, wn.de (Batterie)

    Auf dem Frachter liegt wohl kein Segen: Das 400 Meter lange Containerschiff „Ever Given“ hatte vor etwa zwei Jahren auf der Elbe die Orientierung verloren und zerquetschte eine Fähre am Blankeneser Anleger Op´n Bullen. Eine Böe könnte damals das Schiff in Richtung Ufer gedrückt haben. Nun hat ein Wüstensturm das Schiff erwischt, als es den Suezkanal durchquerte. In der Folge verkantete sich das voll beladene Schiff in der engen Durchfahrt. Aufgrund der Folgen der Corona-Pandemie sind die weltweiten Supply Chains ohnehin im Stress und nun bedeutet die Havarie weitere Lieferprobleme. Dutzende Frachter müssen derzeit warten, bevor sie ihre Tour fortsetzen können.
    welt.de, abendblatt.de, twitter.BlankeneserBürgerverein

    Anzeige
    Am 26. März um 12 Uhr findet die Supply Change Europe EXPO statt. Dort werden innovative Lösungen, inspirierende Pilotprojekte und disruptive Ideen aus dem europäischen Supply Chain & Logistics Programm von Plug and Play virtuell präsentiert. Die Konferenzsprache ist Englisch. Die Startup-Unit von Hamburg Invest ist dabei. plugandplaytechcenter.com

    Erstmal prüfen: Bürgerschaft lehnt Antrag der Linken für ein Anti-Diskriminierungsgesetz ab mopo.de
    Linke bestimmen Landesliste: Żaklin Nastić dürfte wieder in den Bundestag einziehen taz.de
    Plan für die Kreuzfahrt in Hamburg: Im zweiten Halbjahr soll der Betrieb wieder aufgenommen werden hamburg.de

    Wetter heute: Bei fünf bis 14 Grad ist es wechselnd bewölkt und trocken.
    wetter.net

    Θ ZAHL DES TAGES

    1,734 Milliarden Euro Gewerbesteuer wurden im Pandemiejahr 2020 von Hamburg vereinnahmt. Die Steuer wird auf objektive Ertragskraft eines Gewerbebetriebes erhoben. Das darf einen sorgen, denn das entspricht  einem Rückgang um fast ein Drittel der Hamburger Ertragskraft im Vergleich zu 2019, wie das Statistikamt Nord mitteilte.
    statistik-nord.de

    Anzeige
    Inflation? Die Corona-Berichtserstattung lässt dieses Thema leicht in Vergessenheit geraten. Im Hintergrund wird allerdings seit einiger Zeit verstärkt diskutiert, ob und wann die Inflationsrate in nennenswertem Umfang zunimmt. Wer sind diese Leute im Hintergrund, und weshalb diskutieren sie darüber? Und wohl noch wichtiger: Warum sollten Sparer/Innen und Anleger/Innen diese Diskussion aufmerksam verfolgen? Dazu mehr in Finanzen-News-Anders. Ein bewährtes Mittel um Vermögensverluste durch Inflation zu verhindern sind Immobilien. Auf unserem kostenlosen Webinar heute Abend um 18.30 Uhr können Sie auch dazu mehr erfahren.
    FORAIM

    Θ DEUTSCHLAND & DIE WELT

    Merkel lehnt Vertrauensfrage ab: Nach der gekippten Osterruhe hat die Kanzlerin die Forderung von Teilen der Opposition nach einer Vertrauensfrage im Parlament abgelehnt. Dies sei nicht nötig, und sie werde dies nicht tun, sagte Angela Merkel im ARD-Fernsehen. Sie verfüge über die Unterstützung der gesamten Regierung und insofern auch der des Parlamentes. Außerdem habe sie die Menschen heute bereits für einen Fehler um Verzeihung gebeten. Das, so glaube sie, sei das Richtige gewesen. FDP, AfD und Linke hatten Merkel nahegelegt, die Vertrauensfrage zu stellen und damit zu prüfen, ob sie für ihren Kurs im Bundestag noch eine Mehrheit hat.
    welt.de, tagesschau.de, rnd.de

    Reformideen für Ministerpräsidentenkonferenz: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat sich für eine Reform der Ministerpräsidentenkonferenz mit der Kanzlerin ausgesprochen. So sei er beispielsweise sehr dafür zu haben, diese Sitzungen früher und nicht erst immer am Nachmittag zu beginnen. Zum einen wären die Entscheidungen der Regierungschefs von Bund und Ländern besser kommunizierbar als nachts um drei, zum anderen seien Rückfragen bei Experten in den Ministerien einfacher. Schleswig-Holsteins Regierungschef Daniel Günther betonte, die Schaltkonferenzen müssten künftig besser geplant und inhaltlich vorbereitet werden.
    tagesspiegel.de, tagesschau.de

    Osterruhe angeordnet: In Österreich geht was in Deutschland nicht geht welt.de
    Buchungsboom für Mallorca: Bundesregierung prüft Unterbindung von Urlaubsreisen ins Ausland welt.de
    Coronavirus: EU verschärft Kontrolle von Impfstoffexporten zeit.de
    AstraZeneca lagert 29 Millionen Impfstoffdosen in Italien tagesspiegel.de

    Θ STADT & LEBEN

    Keine Bunkermentalität: In der Debatte um den Bau der Bornplatz-Synagoge in Eimsbüttel sollen sich die Streitparteien etwas näher gekommen sein. Während die jüdische Gemeinde eine weitgehende Rekonstruktion des 1938 zerstörten Gotteshauses wünscht, fordern Kritiker eine moderne statt einer historisierender Architektur. Zudem solle das vorhandene Bodenmosaik nicht weichen müssen. Darüber tauschte man sich am Dienstagabend im Diskursraum der Patriotischen Gesellschaft aus. Einig war man sich immerhin, den Ort zu einem lebendigen Zeichen jüdischen Lebens machen zu wollen. Den umstrittenen Nazibunker, der auch auf dem Gelände stehe, könne man sogar mit einbeziehen.
    abendblatt.de

    Das würde den Trotz zeigen: Ihr habt uns nicht kleingekriegt. Denn Juden durften damals nicht bei Bombenangriffen in den Bunker.
    Die Historikerin Miriam Rürup wünscht sich zeitgemäße Symbolik am ehemaligen Bornplatz.
    abendblatt.de

    Restaurant-Tipp – Kinderfreundlich in Eppendorf: In der mama trattoria ist der Name Programm: hier herrscht italienische Gastfreundschaft. Familien sind wieder willkommen, wenn der Lockdown vorbei ist. Die traditionelle italienische Küche arbeitet weiter mit Bio-Produkten und ohne Geschmacksverstärker, Farb- und Aromastoffe. Die Gerichte müssen nun abgeholt werden. Weitere Restaurants gibt es in der City, Pöseldorf, Blankenese und Winterhude.
    hamburg.de

    Live aus der HafenCity: Plattenfroster TV ist die Kultursendung der MS Stubnitz Media Crew. Alle zwei Wochen gibt es Liveauftritte von Hamburger Musikern, Talkrunden mit Gästen aus Kunst und Kultur und besondere Einblicke hinter die Kulissen des schwimmenden Industriedenkmals. Heute mit der Jazz-Band Sir Bradley Sextett, dem Golden Pudel Club Resident RVDS und den Plattenladenbesitzerinnen Sina von der Hanseplatte und Marga. Um 20.15 Uhr im Netz.
    hamburg.de

    Θ FOFFTEIN

    Derweil bei RTL: Weil der bei Hamburg lebende Barde Dieter Bohlen seinen Platz in der Jury der Sendung DSDS verloren hat und wohl aus Ärger nun sogar die letzten Folgen der laufenden Saison schwänzt, macht sich die Hamburger Dragqueen Olivia Jones Hoffnung auf die Nachfolge. Sie könnte mehr Diversität in die Sendung einbringen, erklärt Jones, für die es eine Petition gibt. Die Gage könnte die Unternehmerin auch gut gebrauchen, denn ihr Kiezimperium leidet nun schon lange unter dem Lockdown. Seine Rente will sich derweil Ex-NDR-Nachrichtensprecher Jan Hofer aufbessern. Er soll bei RTL ein wöchentliches Newsformat erhalten.
    mopo.de (Bohlen), change.org (Jones), rtl.de (Hofer)

    Heute vor 2021 Jahren erfuhr Maria, dass sie in neun Monaten einem Jesus das Leben schenken wird. Wir wünschen Ihnen einen schönen Donnerstag.

    Wenn Ihnen das Hamburger Tagesjournal am 25. März gefallen hat, empfehlen Sie uns gerne weiter; einfach diese Mail an Kollegen und Freunde schicken und auf tagesjournal.de anmelden. Für weitere aktuelle Meldungen und Videos finden Sie uns hier.

    Werben Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung im Hamburger Tagesjournal. Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gerne. hamburg@tagesjournal.de

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Sporthalle Hamburg wird saniert

    Bei einer technischen Prüfung zur Sanierung der Betonfassade wurden Mängel an der Dachkonstruktion der über 60 Jahre alten Sporthalle in Winterhude...