Sonntag, 16. Mai 2021
More
    Start Hamburger Tagesjournal Ruhezeit zu Ostern beschlossen, Senator verletzt Corona-Regeln, Uwe Seeler ist geimpft, ...

    Ruhezeit zu Ostern beschlossen, Senator verletzt Corona-Regeln, Uwe Seeler ist geimpft, Elbstrand wird verbreitert

    -

    Guten Morgen: Ein Super-Lockdown an Ostern soll es jetzt richten. *

    Θ HAMBURG

    Ruhezeit zu Ostern: Um die Verbreitung des mutierten Corona-Virus zu reduzieren, haben Bürgermeister Peter Tschentscher, seine KollegInnen und Kanzlerin Angela Merkel überraschend eine „Ruhezeit zu Ostern“ beschlossen. Der Gründonnerstag wird eine Art Feiertag. Ostersonnabend auch, aber es dürfen immerhin Lebensmittel eingekauft werden. Zudem soll das Osterfest nur im Kreise des eigenen Haustandes mit sehr wenig Besuch gefeiert werden. Auch auf kirchliche Veranstaltungen im Präsenzmodus soll verzichtet werden. Wer der „Osterruhe“ – die Bild spricht von „Osterarrest“ – entfliehen will, hätte mal besser seinen Flug nach Mallorca schon buchen sollen. Die Fluggesellschaften sollen nun auf Geheiss der Politik das Angebot verknappen. Für die Rückkehr der Sonnenflüchtlinge werden die staatlich gestützten Fluglinien ein Testkonzept vorbereiten.
    bild.de, spiegel.de, twitter.RegSprecher mopo.de

    Liegt auf meiner Linie.
    Bürgermeister Peter Tschentscher begrüßt die verschärften Maßnahmen ab dem 1. April, um Zeit zu gewinnen, bis es genug Tests und Impfstoff gibt. Ob es zu zusätzlichen nächtlichen Ausgangsbeschränkungen in Hamburg kommen soll, will der Senat am Dienstag beraten.
    twitter.Senat_Hamburg

    Anzeige
    Die Handelskammer Hamburg unterstützt Unternehmen bei der Schnelltest-Strategie: Bis allen Bürgerinnen und Bürgern ein Impfangebot gemacht werden kann, unterstützt die deutsche Wirtschaft die Teststrategie von Bund und Ländern mit aller Kraft. Die Handelskammer Hamburg appelliert daher an alle Hamburger Unternehmen im Rahmen ihrer Möglichkeiten eine betriebliche Teststrecke für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufzubauen und bietet ein umfassendes Beratungsangebot an. Vor allem kleinere Unternehmen finden Unterstützung, damit Schnelltests als Instrument für Öffnungen unbürokratisch und rasch genutzt werden können. Alle Informationen finden Sie hier: hk24.de

    Senator verletzt Maskenpflicht: Verkehrssenator Anjes Tjarks hat eingestanden, die Mund-Nasen-Bedeckung in der Mönckebergstraße abgelegt zu haben. Ausgerechnet die AfD musste ihn darauf aufmerksam machen, dass er mit einem Posting in den sozialen Medien selber den Beweis geliefert hatte. Tjarks bedauerte und löschte den Beitrag. Ob ein Bußgeldverfahren gegen den Grünen Senator eingeleitet wird, ist noch unklar. Wie weitere Senatsmitglieder wollte Tjarks nur seine im Bild festgehaltene Begeisterung über die Aktion von Fridays for Future dokumentiert wissen, die das Klimaziel von 1,5 Prozent auf den Boden der Einkaufsmeile gemalt hatten. Weil das so ein starkes Zeichen sein soll, wird nun überlegt, das Klima-Mahnmal länger als die geplanten vier Wochen zu erhalten.
    facebook.tjarks.anjes, mopo.de

    Änderung im Lehrplan: Bevor die Erstklässler des kommenden Schuljahrs das „A“ oder die „1“ lernen, werden sie zum Beginn des neuen Schuljahres wohl erstmal zum Corona-Selbsttest angeleitet. Eine digitale Lehrprobe ging schon mal online. Seit Montag werden die Tests auch ein Mal in der Woche an Grundschülern durchgeführt. Das Ziel sind zwei Tests in der Woche. Die Behörde hatte 480.000 Tests für LehrerInnen und SchülerInnen bereitgestellt. Ab dem Sommer werden es noch mehr, denn 16.278 Erstklässler werden zum Präsenzunterricht in den Schulen erwartet. Das sind 334 mehr Kinder als im vergangenen Jahr. Immerhin 96 Prozent der Schulwünsche konnten erfüllt werden, erklärte Schulsenator Ties Rabe.
    ndr.de (Testen), hamburg.de (Schulanfänger)

    Wenn wir die Kindertagesbetreuung in Kitas und in der Kindertagespflege aufrechterhalten wollen, werden wir nicht umhinkommen, auch die Kinder zu testen.
    Familienministerien Franziska Giffey plädiert dafür, schon die Kitakinder mit dem Testen vertraut zu machen. Das sollen die Eltern leisten.
    spiegel.de

    Uwe Seeler ist geimpft: Das war die beste Nachricht für den HSV am Montag. Das Idol hat, wie seine Ilka auch, die erste Corona-Impfung erhalten. Die Tabellenführung der zweiten Liga musste der HSV indes abgeben. Konkurrent VfL Bochum verteidigte mit einem effizienten 3:0-Auftritt bei Fortuna Düsseldorf den ersten Platz. Auch Holstein Kiel könnte noch am HSV vorbeiziehen. Der Tabellendritte, derzeit in Quarantäne, liegt drei Punkte hinter dem HSV, aber hat zwei Spiele weniger bestritten. Der FC St. Pauli nutzt die Länderspielpause um die Erfolge im laufenden Jahr zu bilanzieren. Da haben die Kiezkicker und Goalgetter Guido Burgstaller einen richtig guten Ball gespielt.
    abendblatt.de (Seeler), sportschau.de (HSV), mopo.de (FCSP)

    Corona bei Airbus: Neues Infektionsgeschehen in Finkenwerder welt.de
    Grund waren die Autoposer und nicht Corona: Polizei wehrt sich gegen Vorwürfe am Fischmarkt von Staranwalt mopo.de
    Problem vorläufig gelöst: Staranwalt am Fischmarkt signalisiert vorläufigen Frieden facebook.GerhardStrate
    Grabstätte Hagenbeck hat Löwen wieder: Skulptur des Löwen „Triest“ wurde als Replik wieder installiert ndr.de

    Wetter heute: Bei fünf bis zwölf Grad ist es bewölkt und trocken.
    wetter.net

    Θ ZAHL DES TAGES

    Mehrere Probleme hat der NDR. Eigene Ermittlungen des Senders haben ergeben, dass der preisgekrönte NDR-Kino-Dokumentarfilm „Lovemobil“ mit Sequenzen arbeitet, die nicht authentisch sind. Die Autorin Elke Margarete Lehrenkrauss bestreitet das auch nicht. Gerade die Inszenierung habe das Geschehen rund um die Sexarbeiterinnen realistischer gemacht. Dann verstehen die Hörer nicht, warum NDR plus so heißt, weil es doch NDR schlager heißen müsste. Weiter soll der Sender seinen Teil der Finanzierung der Hamburger Landesmedienanstalt einstellen, fordert ARD-Chef Tom Buhrow. Er will zudem, auch den NDR, zu einer Open Source im Netz für wertvolle und vertrauenswürdige Inhalte machen. Dabei müsse aber mehr auf Klimathemen geachtet werden, fordert die Initiative „Klima vor acht“
    ndr.de, mopo.de, ndr.de, uebermedien.de

    Anzeige
    Weiterbildung zum Content Creation Manager: Das Berufsbild vereint alle Bereiche, die sich mit der Erstellung von multimedialen Inhalten beschäftigen. Nach der Auseinandersetzung mit kreativen Planungsprozessen und einer passenden Content-Strategie, geht es an die Produktion der Inhalte. Das Programm der Hamburg Media School bietet eine umfassende, intensive und kompakte Aus- und Weiterbildung. Zu den Inhalten gehören insbesondere Content Marketing, Content Creation, sowie die Social Video Academy und die Video Expert Days. Der Manager setzt sich aus sechs Weiterbildungsmodulen der HMS zusammen. Ein Start ist ganzjährig möglich.
    hamburgmediaschool.com

    Θ DEUTSCHLAND & DIE WELT

    Olaf Scholz plant weitere Neuverschuldung: Im Finanzministerium rechnet man damit, dass die Corona-Folgen auch im kommenden Jahr höher sein werden als bisher angenommen. Finanzminister Olaf Scholz will daher im kommenden Jahr offenbar neue Schulden in Höhe von rund 81,5 Milliarden Euro aufnehmen. Zudem sei für dieses Jahr ein Nachtragshaushalt mit 60,4 Milliarden Euro zusätzlichen Schulden geplant. Zusammengenommen würde der Schuldenberg des Bundes damit durch die Pandemie in den Jahren 2020 bis 2022 um rund 450 Milliarden Euro wachsen. Man wolle nichts schönreden, die Nettokreditaufnahme sei hoch, hieß es im Finanzministerium.
    tagesspiegel.de, zeit.de

     Verstorbene CDU-Abgeordnete war nicht als Abgeordnete auf Kuba: Karin Strenz ist am Sonntag überraschend gestorben. Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus bestätigte, dass die 53-Jährige auf einem Flug von Kuba nach Frankfurt kollabiert sei. Brinkhaus sprach gegenüber dem Fernsehsender „Welt“ von einer menschlichen Tragödie. Die Staatsanwaltschaft Schwerin hat ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. Auf diesem Weg könnten von den irischen Behörden Informationen zur Todesursache erbeten werden, sagte ein Sprecher der Behörde. Er gehe davon aus, dass Strenz‘ Leichnam in Irland obduziert werde.
    n-tv.de, spiegel.de

    SPD will legalisieren: Cannabis-Konsum sei Teil der gesellschaftlichen Realität spiegel.de
    Studie: Digitale Nachrichtenkompetenz der deutschen Gesellschaft ist mittelmäßig bis schlecht tagesspiegel.de
    Corona-Impfstoffversorgung: Großbritannien will Impfstoff-Exportverbot der EU abwenden faz.net
    Uiguren: EU und USA verhängen Sanktionen wegen Menschenrechtsverletzungen in China tagesspiegel.de

    Θ STADT & LEBEN

    Wir geben Hamburg Perspektive: Unter diesem Motto steht eine gutgemeinte Aktion der Kulturbehörde, die 18 Fotografinnen und Fotografen ermöglich hat, sich und ihr Wirken der Öffentlichkeit auf Litfasssäulen zu präsentieren. Die Vorgabe war, sich an einem Lieblingskulturort selbst zu inszenieren. Insgesamt 75 Säulen werden mit denen 30 Motiven in der Stadt bespielt. Indes ist Außenwerbung in Zeiten des geforderten Verzichts auf Mobilität und dräuender Ausgangssperren weniger frequentiert, weswegen man der Freiluftgalerie noch ein digitales Pendant zur Seite stellt. Hier gibt es auch digitales Bonusmaterial.
    hamburg.freelens.com, johannesmairhofer.de

    Die Leute wollen Corona nicht auch noch auf der Bühne sehen
    Ohnsorg-Intendant Michael Lang plant derweil schon mal den perspektivischen Spielplan, wenn die Bühnen wieder öffnen dürfen.
    wieistdielage.podigee.io

    Anzeige
    Jetzt um den Annemarie Dose Preis für innovatives Engagement bewerben! Der Hamburger Senat verleiht im August wieder den Preis zu Ehren der Gründerin der Hamburger Tafel. Bewerben können sich Hamburger Freiwillige, die sich in herausragender Weise dafür einsetzen, das Leben anderer Menschen zu verbessern und deren Projekte nach dem 1.1.2018 gestartet sind. Unter Annemarie Doses Motto „Geht nicht, gibt’s nicht“ wird es erstmals zwei Gruppenpreise (je 3.000 Euro) und einen Einzelpreis (2.000 Euro) geben. Wer sich engagiert, kann sich direkt unter hamburg.de/annemarie-dose-preis bewerben. Es können auch andere Personen vorgeschlagen werden. Die Bewerbungsfrist endet am 30.4.2021.

    Restaurant-Tipp – Mittagstisch in der Schanze: Neben den Standards wie frischen Salaten und getoasteten Panini stehen in der Polokantine in der Bartelsstraße auch täglich wechselnde Mittagsgerichte auf der Karte, darunter auch Angebote für Vegetarier und Veganer. Wer es ganz eilig hat, kann sein Mittagessen auch schon telefonisch vorbestellen und dann in Ruhe abholen. Die Polokantine bietet in normalen Zeiten auch Catering an.
    hamburg.de

    Sprechende Bilder – Hamburg Graphic Novel Tage: An vier Abenden bringen die Hamburger Graphic Novel Tage im virtuellen Literaturhaus jeweils einen internationalen und einen deutschen Comicstar miteinander ins Gespräch. Andreas Platthaus, einer der renommiertesten Comickenner im deutschen Sprachraum, kuratiert und moderiert das Festival. Die Hamburger Graphic Novel Tage garantieren: frische Anregungen, neue Einsichten, große grafische Literatur. Am Dienstag um 19 Uhr zeigen Typex aus Amsterdam und Jakob Hinrichs ihre Werke.
    literaturhaus-hamburg.de, ndr.de

    Θ FOFFTEIN

    Elbstrand wird verbreitert: Mit der Maßnahme könnte der Senat antizipieren wollen, dass der Sommerurlaub in diesem Jahr aus Corona-Gründen in Hamburg verbracht werden muss. Um dennoch genug Distanz zwischen den Strandbesuchern zu ermöglichen, wird derzeit der Strand bei Blankenese von der Hafenverwaltung HPA verbreitert. Dazu schickt ein Schlickbagger eine große Fontäne dunklen Sandes in Richtung des Strandes. Der ansässige Anwalt und Ex-Politiker Walter Scheuerl vermutet derweil, dass es sich bei der Aktion um das freche Verklappen von Hafenschlick handeln könnte.
    twitter.HHTagesjournal (Strand), facebook.walter.scheuerl (Schlick)

    Heute ist der Welttag der Meteorologie. Wir wünschen Ihnen einen schönen Donnerstag.

    Wenn Ihnen das Hamburger Tagesjournal am 23. März gefallen hat, empfehlen Sie uns gerne weiter; einfach diese Mail an Kollegen und Freunde schicken und auf tagesjournal.de anmelden. Für weitere aktuelle Meldungen und Videos finden Sie uns hier.

    Werben Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung im Hamburger Tagesjournal. Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gerne. hamburg@tagesjournal.de

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Sporthalle Hamburg wird saniert

    Bei einer technischen Prüfung zur Sanierung der Betonfassade wurden Mängel an der Dachkonstruktion der über 60 Jahre alten Sporthalle in Winterhude...