Montag, 18. Januar 2021
More
    Start Hamburger Tagesjournal Finanzsenator auf Zinne, Millionen Euro für Mobilität, St. Pauli Code wird versteigert,...

    Finanzsenator auf Zinne, Millionen Euro für Mobilität, St. Pauli Code wird versteigert, Bundesverdienstkreuz geht in die HafenCity

    -

    Guten Morgen: Regelverschärfung *

    Θ HAMBURG

    Dezemberhilfe startet: Nach der Verlängerung des November Lockdowns beginnt heute der in Teilen verschärfte Dezember Lockdown. Die wirtschaftlichen Nachteile will der Bund den von der Schließung betroffenen Unternehmen weiter mit der Erstattung von 75 Prozent des Umsatzes vergelten. Im Januar will der Bund aber nicht mehr alleine finanzieren und es wird über eine Beteiligung der Stadt an den Wirtschaftshilfen debattiert. Seit heute dürfen sich zudem nur noch fünf Personen aus zwei Haushalten treffen. Supermärkte dürfen nur noch einen Kunden auf 20 Quadratmeter Verkaufsfläche zulassen. Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Donnerstag, was bedeutet, dass die Läden bis Montag geschlossen sein werden. Da dräuen lange Schlangen vor dem Eingang im winterlichen Wetter, wenn man es nicht so mit zuvor erworbener Dauerware hat.
    ndr.de, rnd.de, mopo.de, hamburg.de

    Wenn im Bund jetzt von einigen behauptet wird, die Länder würden nichts beitragen, ist das schlicht eine Unverschämtheit!
    Finanzsenator Andreas Dressel verwahrt sich gegen Vorwürfe, dass Hamburg zuwenig Geld gegen die Folgen der Krise ausgibt.
    twitter.ADressel

    Anzeige
    „Weihnachtsbummel, Familienfeste und Corona! Was gilt im Dezember?“ Die Antwort darauf gibt es hier. Alle weiteren offiziellen Informationen zu Corona in Hamburg, die laufend aktualisiert und erweitert werden, gibt es hier. #CoronaHH – Alles, was du jetzt wissen musst

    Magnetschwebebahn statt Hyperloop: Der Bund stiftet sechs Millionen Euro für eine Magnetschwebebahn, die im Hafen zu verladende Container schnell und am Straßenverkehr vorbei transportieren soll. Zu diesem Behufe hatte die HHLA vorher mit einem Hyperloop-Konzept geflirtet, das dann der Corona-Krise zum Opfer gefallen war. Das Schwebebahn-Projekt gehört zur Leistungsschau der Intelligenten Transportsysteme ITS im Oktober 2021. Weitere 25 Millionen Euro, besorgte der derzeit sehr rührige CDU-Bundestagsabgeordneter Rüdiger Kruse zusätzlich, die in ein Projekt namens Hamburg Wireless Innovation Competence Center, kurz HAWICC, in der HafenCity Universität investiert werden. Auch dieses Projekt soll mit Mobilität zu tun haben, aber will ergebnisoffen und gut finanziert weitere digitale Felder erforschen.
    ndr.de (Magnetschwebebahn), abendblatt.de (Hyperloop), welt.de (HAWICC)

    Mit dem HAWICC können wir zusätzliche Kompetenz bei der HCU aufbauen und einen Kristallisationspunkt für Startups schaffen.
    Der CDU-Bundestagsabgeordnete Rüdiger Kruse freut sich über einen Ableger des Deutschen Zentrum Mobilität der Zukunft in Hamburg.
    ndr.de

    Hello to the people in Africa, America, Asia, Australia and to our friends in Europe.
    Der Mobilitätskongress ITS nimmt auch kommunikativ Fahrt auf und holt sich prompt fünf „Gefällt mir“ von jedem Kontinent auf Twitter.
    twitter.ITSHamburg2021

    Anzeige
    Wie können Unternehmen Innovationsprozesse für die Zukunft gestalten, um im internationalen Wettbewerb zu bestehen? Wir vom Cross Innovation Hub beschäftigen uns tagtäglich mit den Visionen von morgen. Bei der digitalen Cross Innovation Conference 2020 vom 1. bis 4. Dezember diskutieren wir mit mehr als 300 Vertreter*innen aus ganz Europa darüber, wie mit den Stärken und Potentialen der Kreativwirtschaft neue Innovationsprozesse gestaltet werden. Wir haben dafür ein Programm mit renommierten internationalen Redner*innen und zahlreichen Best-Practice-Beispielen entworfen. Seien Sie auch dabei! Melden Sie sich hier kostenfrei an: cross-innovation-conference

    Umstrukturierung in der AfD: Der Bürgerschaftsabgeordnete Detlef Ehlebrach hat am Montag seinen Austritt aus der AfD-Fraktion erklärt. Sein Mandat will er indes weiter ausüben. Das Vorgehen erinnert an Jörn Kruse, der in der vergangenen Legislatur genau so gehandelt hatte. Ehlebrach und Kruse galten als gemäßigte Abgeordnete aus dem Ursprung der AfD vor ihrer Radikalisierung. Trotz des Entschlusses von Ehlebrach bleibt der Fraktionsstatus der AfD erhalten. Die Partei missbilligte den Schritt und forderte ihn auf, sein Mandat zurückzugeben. Derweil stellte sich Fraktionschef Alexander Wolf hinter die Aussagen von Parteichef Jörg Meuthen, der seiner Partei nahe gelegt hatte, das Krawallige sein zu lassen.
    mopo.de (Ehlebrach), mopo.de (Ehlebrach/Kruse), ndr.de (Wolf)

    Anzeige
    Umstrukturierung und berufliche Neuorientierung gehen oft Hand in Hand: Als Qualitätsführer in der Karriereberatung sind unsere VBLP-Experten aktiv am Standort in Hamburg, Große Bleichen 19, tätig. Immer dann, wenn die aktuelle Situation in Ihrem Unternehmen eine Umstrukturierung erfordert, unterstützen wir sowohl Unternehmen, als auch Mitarbeiter inklusive des Betriebsrats mit individuellen Lösungen, um Ihren Mitarbeitern zügig wieder eine erfolgreiche Berufsperspektive zu geben. Deutschlandweit haben wir bereits mehr als 10.000 Beratungen erfolgreich durchgeführt. VBLP bei Themen rund um die berufliche Neuorientierung. vblp-newplacement, vblp-transfer

    HSV wird durchgereicht: Nachdem der VfL Bochum am Montagabend mit 5:0 gegen Fortuna Düsseldorf gewonnen hat, ist der HSV auf den dritten Tabellenplatz der zweiten Liga zurückgefallen. Die Nervosität am Volkspark nimmt zu. Sportdirektor Michael Mutzel lässt anklingen, dass manche Profis wohl den letzten Einsatz nicht zeigen würden. Nun soll im Training der Blick auf die lustlosen Profis geschärft werden. Nächster Gegner der Rothosen ist am Sonnabend Hannover 96. Der kleine HSV gibt derweil ein noch peinlicheres Bild ab als der große Nachbar und die Hoffnung auf einen Sieg stirbt zuletzt.
    bild.de, mopo.de, hamburg1.de

    Das Problem ist, dass unsere National-Elf im Arsch ist. Das Problem sind Sie.
    Die Bild echauffiert sich derweil über den Deutschen Fußballbund, der an Nationaltrainer Jogi Löw festhalten will.
    bild.de (Post von Wagner), bild.de (Post von Brügelmann)

    Gemeinsam gegen die Krise: Bürgermeister Peter Tschentscher sucht Lösungen mit Gewerkschaften Adlerauge
    Corona-App soll besser werden: Rot-grüne Koalition stellt Antrag in der Bürgerschaft welt.de
    Schüler fordern Hybrid-Unterricht: Schule in Eimsbüttel fürchtet sich vor Viren-Spreadern taz.de
    Schüler lehnen Hybrid-Unterricht ab: Schülerkammer liegt auf Linie mit der Schulbehörde mopo.de
    20 Jahre in der Kuppel: Prof. Thomas W. Kraupe feiert heute Dienstjubiläum im Planetarium planetarium-hamburg.de
    Lehrer werden -w- : Walldorf-Schulen laden heute zum digitalen Infoabend waldorfseminar.de

    Wetter heute: Nach Niederschlag am Morgen ist es bewölkt und trocken bei fünf Grad.
    wetter.net

    Θ ZAHLEN DES TAGES

    2.600 Follower hat der Twitter-Account der Essohäuser. Nun kann der Kommunikationskanal des St. Pauli Codes ersteigert werden. Die an Stadtentwicklung interessierten Follower nahmen am langen Weg der Essohäuser zum Palomaviertel teil. Dabei galt das Verfahren für ein akzeptiertes Bauprojekt als vorbildlich, wenn auch bis heute kein Spatenstich passiert ist. In diesen Tagen kann der Account genutzt werden, um in der Zwischenzeit etwa gegen das geplante Paulihaus zu agitieren. Es wird bis zum 24. Dezember um eine Spende an das Sozialprojekt CaFée mit Herz gebeten. Die höchste Zuwendung erhält den Zugriff auf die Accountdaten. Da sollte der Bauherr des Palomaviertels, die Bayerische Hausbau, nicht knauserig sein und den Kanal für eigene Kommunikation nutzen..
    twitter.essohaeuser, hausbau.de

    Anzeige – Aktionscode TJ234 nutzen 
    Sie sind Selbständiger oder Kleinunternehmer und das Sturmtief „Corona“ hat ein Loch in Ihr unternehmerisches Dach gerissen? M-POINT, das Unternehmernetzwerk der Metropolregion Hamburg lässt Sie nicht im Regen stehen und hilft, das Loch zu flicken! Gemeinsam geht’s besser! Wer sich jetzt in unserem B2B-Portal unter Angabe des Aktionscodes TJ234 registriert, erhält bis Ende des Jahres unseren „Professional Status“ kostenlos und spart damit 25 Euro pro Monat! Digitale Events und eine große Schwarmintelligenz bieten nicht nur unternehmerische Impulse und strategische Lösungsansätze, sondern auch erfolgversprechende Kooperationsmöglichkeiten! Auf zum Jahresendspurt! M-POINT HILFT! Jetzt registrieren!

    Θ DEUTSCHLAND & DIE WELT

    Kanzlerin kritisiert geplante Hotelöffnungen über Weihnachten: Angela Merkel hat Pläne verschiedener Bundesländer kritisiert, über Weihnachten in Großstädten Hotelübernachtungen für Familienbesuche zu erlauben. Es sei nicht kontrollierbar, ob nur Gäste in den Hotels übernachteten, die tatsächlich Verwandte in der Region besuchten, sagte Merkel nach Teilnehmerangaben in einer virtuellen Sitzung des CDU-Präsidiums. Es sei nicht zu erklären, dass zugleich etwa die Krankenschwestern an der Berliner Charité über Weihnachten durcharbeiten müssten. Ausdrücklich habe Merkel in diesem Zusammenhang nicht von Schleswig-Holstein oder Mecklenburg-Vorpommern gesprochen, berichteten mehrere Teilnehmer.
    welt.de (Hotelübernachtungen); zeit.de, faz.net, tagesschau.de (Reserve)

    Streit um stärkere Beteiligung der Länder an Corona-Hilfen: In der CDU-Spitze hat es Kritik an Forderungen von Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus nach mehr Corona-Hilfen durch die Länder gegeben. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier forderte Brinkhaus am Montag während der CDU-Präsidiumssitzung auf, sich in Zukunft zu mäßigen. Thüringens Finanzministerin Heike Taubert sagte dem MDR, die Länder leisteten bereits einen erheblichen finanziellen Beitrag zur Bekämpfung der Krise. Sachsens Finanzminister Hartmut Vorjohann kritisierte, es werde der Eindruck erweckt, die Länder hätten sich bisher nicht beteiligt. Das Gegenteil sei der Fall. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller sagte dem „Spiegel“, es sei bedauerlich, dass das letzte halbe Jahr offensichtlich völlig spurlos an Brinkhaus vorbeigegangen sei.
    welt.de, spiegel.de, spiegel.de

    Neuer Entwurf für Homeoffice-Gesetz: Arbeitsminister Hubertus Heil rudert zurück zeit.de
    Coronavirus: Moderna beantragt Impfstoff-Zulassung in EU und USA tagesschau.de
    Frankreich will umstrittenes Sicherheitsgesetz überarbeiten tagesspiegel.de

    Θ STADT & LEBEN

    Keine Rekonstruktion der Bornplatzsynagoge: Die um und bei 90-jährige Autorin Peggy Parnass hat sich gegen den Wiederaufbau der Synagoge in Eimsbüttel ausgesprochen. Parnass kennt das Gotteshaus noch aus ihrer Kindheit, obwohl ihre Familie sich sonst bei den Liberalen Juden in der Neustadt verortete. Grundsätzlich sprach sie sich aber für den Neubau einer Synagoge am Bornplatz aus. Nur kleiner und gemütlicher solle der Bau konzipiert werden. Die Stadt hat derweil der jüdischen Gemeinde die erforderlichen Unterlagen zum Vergabeverfahren übergeben. Es steht nun die Beauftragung einer Machbarkeitsstudie an, um die schon zugesagten Mittel von Bund und Stadt in Höhe von 130 Millionen Euro für einen Bau investieren zu können.
    abendblatt.de, facebook.TschenPe

    Spot on: Hamburg Startups – „Nachfolger gesucht“ heißt es bei vielen Traditionsunternehmen, „Nachfolger gefunden“ allerdings deutlich seltener. Das Startup DealCircle hilft bei der Suche. Hamburg versteht sich als Stadt der Musik und lockt mit dem Förderprogramm Music WorX Startups aus ganz Deutschland in den Norden. Den abschließenden Wettbewerb konnte Blockchain My Art aus Leipzig gewinnen. Die Gefahr, einen Sonnenbrand zu bekommen, ist momentan nicht sehr groß. LignoPure sorgt trotzdem schonmal vor und unterstützt ein belgisches Startup bei der Produktion eines nachhaltigen Sonnenschutzmittels.
    dealcircle, blockchain-my-art, lignopur

    Restaurant-Tipp – Indisch in Eppendorf: Im Gandhi wird nicht nur mit einer großen Auswahl an Nahrungsmitteln aus biologischem Anbau geworben, hier stehen auch vegane Gerichte auf der Speisekarte. Die Speisen sind grundsätzlich mild gewürzt, der Schärfegrad lässt sich allerdings nach Wunsch erhöhen. Aber nicht nur das Essen überzeugt mit raffinierten Gewürzen, auch das Ambiente stimmt. Das können Sie derzeit indes nicht überprüfen, denn das Essen kann nur bestellt oder abgeholt werden.
    hamburg.de

    Theater der Lüfte: So heißt eine Inszenierung des Thalia Theaters bei der während der Bühnenschließung das Ensemble auf hohen Hamburger Gebäuden seiner Profession nachgeht. Wenn man die Erde nicht bespielen könne, wende man sich eben dem Himmel zu, erklärte Intendant Joachim Lux das luftige Konzept. Täglich um 19 Uhr soll ab Dienstag bis Heiligabend eine Folge auf  thalia-theater.de sehen sein.
    hamburg.de

    Θ FOFFTEIN

    Verdiente Ehrung: Dem Hamburger Journalisten und Magazinmacher Oliver Wurm wurde am Montagabend das Bundesverdienstkreuz von Kultursenator Carsten Brosda überreicht. Grund der Ehrung sind eine brilliante Idee und deren gekonnte Umsetzung, bei der Wurm ein Magazin zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes gestaltet und in den Handel gebracht hatte. Der in Ottfingen aufgewachsene Wurm hat ein Händchen für historische Heftchen. Zuletzt produzierte er ein Magazin zum 60. Geburtstag von Diego Maradona. Der Ballkünstler verstarb einige Tage später. Öffentlich tragen darf Wurm seine Auszeichnung hier indes nicht.
    wp.de

    Heute ist der Welt-Aids-Tag. Wir wünschen Ihnen einen schönen Dienstag.

    Wenn Ihnen das Hamburger Tagesjournal am 1. Dezember gefallen hat, empfehlen Sie uns gerne weiter; einfach diese Mail an Kollegen und Freunde schicken und auf tagesjournal.de anmelden. Für weitere aktuelle Meldungen und Videos finden Sie uns hier.

    Werben Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung im Hamburger Tagesjournal. Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gerne. hamburg@tagesjournal.de

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Gertigstraße: Umbaumaßnahmen verschoben!

    Der LSBG (Verkehrsbehörde) plante bisher unverändert die Umgestaltung der Gertigstraße ab April 2021 für mindestens 6 !!! Monate sowie während dieses...

    Pflanzenkunde für zuhause