Dienstag, 29. November 2022
More
    StartPolitik & GesellschaftFahrradachse Alster: Umbau beginnt

    Fahrradachse Alster: Umbau beginnt

    -

    Radeln um die Alster ist zwar schön, aber teilweise umständlich und wenig komfortabel. Der Ausbau der „Alster Fahrradachsen“ soll da Abhilfe schaffen. Die Uhlenhorster Fahrradführung ist als nächstes dran, dann kommt Winterhude!

    Die Straßen entlang der Außenalster gehören zu den wichtigsten Strecken für den Radverkehr in Richtung Innenstadt und sind die am stärksten frequentierten Fahrradstrecken Hamburgs. Nach dem Umbau der westlichen Alster Fahrradachse mit dem Harvestehuder Weg wurde nun im September mit dem Ausbau der östlichen Alster Fahrradachse auf der Uhlenhorst begonnen. Der Bereich Bellevue in Winterhude folgt danach ab 2021/22.

    Dazu Oliver Camp, GRÜNES Mitglied im Regionalausschusses Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg: „Hamburg als Fahrradstadt bekommt einen weiteren Höhepunkt! Die Fahrradstraßen am östlichen Alsterufer sind ein wichtiger Baustein. Gemeinsam mit den Anwohner*innen wurde die Planung erstellt, die den neuen Radfahrkomfort von der westlichen Alsterseite auch auf der Uhlenhorst erlebbar macht. Durch die „Anlieger frei“-Ausweisung der Fahrradstraßen ist sichergestellt, dass radelnde Kinder und Senior*innen von unnötigem Kfz-Durchgangsverkehr verschont bleiben.“

    Carmen Möller, Sprecherin der GRÜNEN Fraktion für Uhlenhorst, ergänzt: „Ich freue mich sehr, dass durch den zeitgleichen barrierefreien Ausbau der Gehwege viel für ältere Uhlenhorster*innen und Menschen mit Behinderungen getan wird. Verbesserungen für Menschen die überwiegend zu Fuß unterwegs sind, berücksichten wir in allen Planungen – so auch hier!“

    Mit dem Bau der Alster Fahrradachsen wird der Verkehrsraum neu aufgeteilt, sodass eine durchgängige, schnelle und komfortable Radverkehrsverbindung entsteht. Die Fahrradstraßen sorgen für moderne Verkehrswege, mehr Sicherheit im Straßenraum und ausreichend Platz für alle Radfahrer*innen, Fußgänger*innen, Autofahrer*innen, Sportler*innen und Erholungssuchende rund um die Außenalster. Teil des Umbaus sind auch eine weitere StadtRad-Station an der Kreuzung Schöne Aussicht / Auguststraße und über 100 zusätzliche Fahrradbügel.

    Die Alster Fahrradachsen – eine Reihe von Fahrradstraßen rund um die Außenalster – sind eine Gemeinschaftswerk der Bezirke Eimsbüttel, Nord und Mitte. Nach dem Abschnitt Krugkoppelbrücke und Fernsicht werden jetzt die Straßen Bellevue, Fährhausstraße (westlich der Herbert-Weichmann-Straße), Schöne Aussicht und Eduard-Rhein-Ufer zu Fahrradstraßen umgestaltet.

    Bild: Oliver Camp und Carmen Möller (Grüne) an der Baustelle in der Schönen Aussicht . Foto: Reiffert/GRÜNE Fraktion Nord

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial
    Anzeige Spezial

    News der Woche