Samstag, 3. Dezember 2022
More
    StartPolitik & Gesellschaft"Hamburger Bücherkoffer" für Deutschen Engagementpreis 2020 nominiert

    „Hamburger Bücherkoffer“ für Deutschen Engagementpreis 2020 nominiert

    -

    Die Macher des „Hamburger Bücherkoffers“ – verantwortlich ist der in Harvestehude ansässige Verein coach@school – können sich über eine weitere Auszeichnung freuen. Nach dem Erhalt des Deutschen Integrationspreis 2019 sind sie nun für den deutschen Dachpreis für freiwilliges Engagement nominiert, der im Dezember verliehen wird.

    Der Verein kann mit Glück Preisgelder bis zu 10.000 Euro erhalten, denn auf die Gewinner*Innen  aus fünf Kategorien warten Preisgelder in Höhe von je 5.000 Euro. Eine Experten-Jury bestimmt die Preisträgerinnen und Preisträger dieser Kategorien. Über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis stimmen die Bürgerinnen und Bürger im Herbst 2020 online unter www.deutscher-engagementpreis.de ab.

    Der Verein

    coach@school wurde Anfang 2016 von vier engagierten Müttern aufgebaut und hat in kurzer Zeit weitere Mitglieder gewonnen. Mittlerweile sind mehr als acht feste ehrenamtliche Mitarbeiter sowie mehrere Honorarkräfte in der operativen Vereinsarbeit aktiv. Der Vereinsvorstand ist für die Leitung und Weiterentwicklung des inhaltlichen Programms von coach@school e.V. verantwortlich und wird darin von einem kompetenten Beirat ehrenamtlich beraten und unterstützt.

    Ziel ist Leseförderung, denn „Lesen ist der Schlüssel zur Bildung“, sagt Prof. Dr. Ursula Neumann, Erziehungswissenschaftlerin, Hamburg (Beirat coach@school).

    Entsprechend rollt der Hamburger Bücherkoffer in Grundschulen, Kitas, Bücherhallen und Wohnunterkünfte. Unser mobiles Leseförderprogramm verbindet Kinder und deren Familien mit Bildungseinrichtungen und öffnet den Zugang zur Welt der mehrsprachigen Bücher. Unser Angebot wirbt für den Umgang mit Mehrsprachigkeit und die Wertschätzung der Muttersprache. Die kulturelle Vielfalt wird somit als positiver Faktor genutzt, um die Lesemotivation in der deutschen Sprache nachhaltig zu erhöhen. Wir skalieren unser Programm bundesweit mit regionalen, eigenständig agierenden Kooperationspartnern.

    Das kommt gut an: „Unser Leseförderprogramm wächst! In Frankfurt rollt bereits der Frankfurter Bücherkoffer. Damit viele weitere Bücherkoffer bundesweit rollen können, benötigt es tragfähige und kontinuierliche Planungen. Umso mehr freuen wir uns über die Wertschätzung der Nominierung für den Deutschen Engagementpreis 2020“, erklärt Prof. Dr. Ursula Neumann.

    HIER gibt es Infortmationen zum Verein.

    Informationen zum Deutschen Engagementpreis

    Der Preis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Er würdigt das freiwillige Engagement von Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Über 700 Wettbewerbe und Preise gibt es in Deutschland für freiwilliges Engagement. Sie können ihre Preisträgerinnen und Preisträger für den Deutschen Engagementpreis nominieren.  Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern.

    Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Dachverbänden und unabhängigen Organisationen des Dritten Sektors sowie von Experten und Wissenschaftlern in Deutschland. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung.

    Anzeigen-Spezial
    Kai Wehl
    Chefredakteur von Alster und Alstertal Magazin
    Anzeigen-Spezial
    Anzeige Spezial

    News der Woche

    Fjarill startet Crowdfunding für das 10. Album

    Fjarill – die Volksdorferin Aino Löwenmark und die Eppendorfern Hanmari Spiegel – haben 11 neue Songs geschrieben, die sie als Album „WALDEN“ auf CD und...

    Mode-Party im Hanseviertel