Donnerstag, 30. Juni 2022
More
    StartGesund lebenKeine Scheu vorm Arztbesuch

    Keine Scheu vorm Arztbesuch

    -

    Das Corona-Virus sorgt für leere Wartezimmer vieler Arztpraxen. Aus Angst vor dem Virus gehen Patienten teilweise nicht oder erst verspätet zum Arzt und riskieren damit ihre Gesundheit umso mehr. Laut Experten sei diese Zurückhaltung nicht notwendig. Wir verraten Ihnen auch wieso!

    Die aktuellen Zahlen der Patienten, die in Krankheitsfällen zu ihrem Arzt gehen, liegen aktuell weit unter dem Normalwert. Aus Angst vor Ansteckungen, insbesondere vor dem Corona-Virus, werden Arztbesuche vermieden und somit dennoch ein gesundheitliches Risiko eingegangen. Doch Dank diverser Sicherheitsvorkehrungen sei eine solche Besorgnis unbegründet, wie bereits Anfang April der Landes-Seniorenbeirat Hamburg deutlich machte. Maskenpflicht, Sicherheitsabstand, ständig wiederholtes Desinfizieren und eine maximale Patientenanzahl, die sich zeitgleich in der Praxis befinden darf, sind nur einige Sicherheitsvorkehrungen, um alle Beteiligten zu schützen und einen weitestgehend „normalen“ Praxisalltag zu gewährleisten. Die Ärzte haben sich auf die hygienischen Notwendigkeiten in der Corona-Pandemie eingestellt, um einen Besuch im Interesse der eigenen Gesundheit sicher zu gestalten.

    Hier noch einmal die wichtigsten, alltäglichen Schutzmaßnahmen:

    – Waschen Sie sich häufig und gründlich die Hände.
    – Vermeiden Sie Körperkontakt mit anderen, beispielsweise Händeschütteln!
    – Tragen Sie zum eigenen und zum Schutz anderer eine Schutzmaske
    – Meiden Sie größere Menschenansammlungen
    – Halten Sie einen Mindestabstand zu anderen ein
    – Desinfizieren Sie regelmäßig die Oberfläche Ihres Handys, Türklinken, Schlüssel, etc.

    Bei dem leisesten Corona-Verdacht gehen Sie bitte nicht zum Arzt, sondern kontaktieren diesen bitte unbedingt telefonisch!
    Wenn Sie persönlichen direkten Kontakt zu einer infizierten Person hatten, sollten Sie sich unverzüglich und unabhängig von Symptomen an Ihr zuständiges Gesundheitsamt wenden.
    Für den Fall, dass Sie keinen Hausarzt haben, wählen Sie die Hotline der Infektpraxen: 22 80 2930. Die Praxen können nur mit vorherigem Termin aufgesucht werden.

    Bleiben Sie gesund!

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial
    Anzeige Spezial

    News der Woche

    Ein Zierapfelbaum zu Ehren der Queen 

    Die britische Botschafterin in Deutschland und der Bund deutscher Baumschulen e.V. haben im Rahmen ihrer Partnerschaft bei der Initiative „Queen's Green Canopy“ gemeinsam mit...